Skip to main content

Vegane Linsenburger mit Aronia Bun und Guacamole an Romanasalat

  • 2

  • 30 - 40 Min

  • 0 kcal

Enthält:

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl, Typ 1050
  • 250 g Dinkelmehl, Typ 630
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 EL Rohrzucker
  • 1 Prise weißer Rohrzucker
  • 500 ml Aroniasaft
  • 50 ml Wasser, warm
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasahne + 1 EL Wasser
  • 3 EL Sesam
  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • 2 Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Strauchtomate
  • 0.5 Bund frischer Koriander
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 0.5 Staude Romanasalat
  • 2 Rispentomaten
  • 1 halbe Zwiebel
  • 2 EL Leinöl
  • 1 Pkg. Garden Gourmet Vegane Linsenburger

Zubereitung Aronia Bun:

  • Den Aroniasaft von 500 ml auf 250 ml in einem Topf reduzieren.
  • Die Mehle in einer Schüssel mit 2 EL Rohrzucker, 2 TL Salz und der Hefe mischen. Den Vorteig ca. 1 Stunde lang an einem warmen Platz stellen.

  • Die Aroniareduktion mit dem warmen Wasser und 2 EL Olivenöl verquirlen, zu den trockenen Zutaten geben und am besten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät 5-10 Minuten kräftig durchkneten.

  • Es sollte ein geschmeidiger Teig entstehen, der sich leicht vom Schüsselrand löst. Den Teig im Anschluss zu einer Kugel formen, etwas bemehlen und in der Schüssel ca. 1 Stunde gehen lassen. Die Schüssel sollte dabei mit einem Handtuch abgedeckt werden und an einem warmen Ort lagern.

  • Dann den Teig auf die Arbeitsplatte geben und mit leicht bemehlten Händen kräftig durchkneten. Im Anschluss in die gewünschte Größe mit der Hand abdrehen (ca. 80 g pro Stück).

  • Die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Sojasahne mit dem Wasser verquirlen und die Teiglinge damit bestreichen.

  • Nach Belieben Sesamkörner darüber streuen und alles nochmals mit einem Handtuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

  • Im Backofen bei ca. 200°C Ober- und Unterhitze ohne Vorheizen ca. 15 Minuten backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad. Die genaue Backdauer hängt sehr stark vom Ofen ab, daher einfach zwischendurch kontrollieren.

  • Abkühlen lassen oder noch warm aufschneiden, belegen und genießen.

 

Zubereitung Guacamole:

  • Die Schalotten schälen und zusammen mit dem geschälten Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Chilischote ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  • Die Avocado halbieren, den Kern und die Schale entfernen sowie das Fruchtfleisch mit einer Gabel oder einem Pürierstab zerdrücken. Sofort mit dem Saft einer Limette vermischen.

  • Die Strauchtomate kurz in kochendes Wasser blanchieren und dann in Eiswasser abschrecken. Nachfolgend die Haut abziehen.
  • Die Tomate vierteln das Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden.

  • Die Schalotten und die Knoblauchwürfel in 3 EL Olivenöl leicht anschwitzen und zusammen mit den Tomatenwürfeln sowie der klein geschnittenen Chilischote zur Avocado geben.

  • Den Koriander waschen, in feine Streifen schneiden und zur Avocadomasse hinzugeben. Alles miteinander verheiraten und mit jeweils einer Prise Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Rohrzucker abschmecken.

 

Zubereitung Belag:

  • Den Romanasalat waschen und die grünen Blätter entfernen. Die Rispentomaten waschen und wie die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Linsenburger in Leinöl von beiden Seiten anbraten. Anschließend bei 160 °C ca. 6 Minuten weiter garen lassen.

  • Die Burger Buns mit der Guacamole bestreichen und nach Belieben belegen.