„Oh du knusprige“ Filetstreifen mit vegetarischen Filetstreifen, gebackener Süßkartoffel und frischem Salat

4 servings Serving
50 MIN Dauer
Mittel SCHWIERIGKEITSGRAD

Zutaten

2 Pkg. Garden Gourmet vegetarische Filetstreifen
2 große Süßkartoffeln
500 g Pflück- oder Spinatsalat
1 EL Butter
100 g Frischkäse (vegan oder normal)
1 Zweig frischer Rosmarin
2 Zweige frischer Thymian
1 Frühlingszwiebel
1 Schalotte
1 Messerspitze Paprikapulver
150 g Haselnüsse
1 EL neutrales Öl zum Anbraten
1 EL Honig
3 EL Olivenöl
Etwas frische Kresse
Saft aus einer halben frischen Limette
ZUTATEN KOPIEREN
Ingredients copied to clipboard!

Empfohlene Zubereitung

Die Süßkartoffeln (ohne sie zu schälen) halbieren und mit der Schale nach unten auf ein Backblech legen. Mit Olivenöl bestreichen. Die frischen Thymianblätter und den Rosamarin von den Stielen zupfen und mit dem Paprikapulver und etwas grobem Meersalz über den Kartoffeln verteilen. Bei 200 OC für mindestens 30 Min. in den Backofen geben.

Für das Salatdressing die Frühlingszwiebel in feine Ringe und die Schalotte in Streifen schneiden. Zusammen mit dem Frischkäse, Olivenöl und Limettensaft in einer Schüssel verquirlen.

Die Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne auf mittlerer Stufe rösten. Zum Karamellisieren Honig und Butter hinzufügen. Einige Momente schwenken und dann vom Herd nehmen. Haselnüsse hacken und zur Seite stellen.

In einer zweiten Pfanne das neutrale Öl erhitzen und die vegetarischen Filetstreifen knusprig anbraten.

Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und eine Hälfte (wieder mit der Schale nach unten) mittig auf einem Teller platzieren. Den geputzten Salat mit der Kresse um die Kartoffel verteilen und mit dem Dressing überträufeln. Zum Schluss die knusprig gebratenen Filetstreifen mit den gehackten Haselnüssen auf den Teller geben.

Tipp: Wer es extra cremig mag, etwas Fetakäse darüber zerbröseln. Das Gericht mit frischem Pfeffer und einem kleinen Schuss Olivenöl abrunden.